Flucht & Migration

MIGRATION / ALLEMAGNE: Drame nocturne: l'expulsion

von Herma Ebinger, EBF Deutschland, 13.04.2020, Veröffentlicht in Archipel 291

Dieser Artikel existiert in dieser Archipel-Ausgabe nur auf französisch.

MIGRATION: Rettung im Mittelmeer

von Lara, Watch the Med Alarmphone, Bremen, 13.04.2020, Veröffentlicht in Archipel 291

Das Watch The Med Alarmphone existiert nun schon seit fünfeinhalb Jahren. Bis heute konnten über 2’800 in Seenot geratene Boote, überfüllt mit Flüchtenden, gerettet werden. Das Notruftelefon umfasst rund 200 Beteiligte in vielen Städten Europas sowie Nordafrikas. Der Artikel wurde vor dem Corona-Virus geschrieben. Inzwischen haben einige Küstenwachen ihre Arbeit eingestellt oder auf ein...

MIGRATION: Solidarische Küsten und eine (fast) vergessene Grenze

von Kathrin, Coasts in Solidarity, 13.04.2020, Veröffentlicht in Archipel 291

Derzeit richten sich alle Blicke auf die EU-Aussengrenze zwischen Griechenland und der Türkei und zudem auf den Balkan und aufs Mittelmeer. Allzu oft wird vergessen, dass es auch mitten in Westeuropa eine tödliche Grenze gibt. Für Menschen mit gültigen Papieren ist wenig präsent, dass zwischen dem Vereinigten Königreich und Festland-Europa die Schengener Abkommen nie gegolten haben und...

SCHWEIZ: Initiative für Solidarität abgelehnt

von Ariane Tripet, Solidarité sans frontières (Sosf), 10.04.2020, Veröffentlicht in Archipel 291

Am 4. März 2020 lehnte der Nationalrat mit 102 zu 89 Stimmen die parlamentarische Initiative «Schluss mit dem Solidaritätdelikt» der grünen Ständerätin aus Genf, Lisa Mazzone, ab (1). Ihre Initiative forderte eine Änderung des Artikels 116 des Ausländer- und Integrationsgesetzes (AIG), damit Personen, die aus ehrenwerten Gründen Hilfe an Flüchtlinge ohne legale Aufenthaltserlaubnis leisten,...

SCHWEIZ : Coronavirus - Schutzmassnahmen für Alle!

von Solidarité sans frontières, 23.03.2020, Veröffentlicht in Archipel 291

Das Europäische BürgerInnen Forum unterstützt den folgenden Appell an alle Behörden des Bundes und der Kantone sowie an alle öffentlichen Stellen.

Die Schweiz lebt im Rhythmus des Coronavirus. Um die Pandemie zu stoppen und die besonders gefährdeten Menschen zu schützen, muss die Bevölkerung die vom Bundesrat und dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) vorgegebenen Verhaltensregeln...

DEUTSCHLAND: Aufruf - Aufnehmen statt sterben lassen! Die Faschisierung Europas stoppen!

von verschiedenen Gruppen (siehe Liste im Artikel), 17.03.2020

Den Aufruf in einer Druckversion finden sie hier

Es war zu erwarten: 4 Jahre Zuschauen zeigen jetzt ihre katastrophale Wirkung. Der Corona-Virus hat auch die griechischen Inseln erreicht. 40.000 Menschen, zusammengepfercht in völlig überfüllten EU-Hotspot Lagern wie Moria,...

BALKANROUTE : Gegen die tödliche Grenze

von Tajana Tadić, Are You Syrious, Zagreb, 10.03.2020, Veröffentlicht in Archipel 290

Am 18. Dezember 2019 haben die beiden Nationalrätinnen Samira Marti und Mattea Meyer eine Informationsveranstaltung im Bundeshaus für ihre Kolleg·inn·en zur Situation der Geflüchteten an der kroatisch-bosnischen Grenze organisiert. Eingeladen waren Stefan Dietrich von der Organisation Help now, Jana Häberlein von Augenauf und Claude Braun vom EBF, sowie die Hauptrednerin Tajana Tadic von...

LAUTSPRECHER : Sans-Papiers sind keine Straftäter·innen

von Olivia Jost, Anlaufstelle für Sans-Papiers, Basel, 10.03.2020, Veröffentlicht in Archipel 290

Drei lange Jahre wurden Sans-Papiers im Kanton Basel-Stadt in der Schweiz nach ihrer Regularisierung angezeigt. Heute, am 14. Februar 2020, schob das Appellationsgericht dieser Praxis einen Riegel vor. Schuld und Tatfolgen sind so geringfügig, dass eine Bestrafung falsch wäre. Damit darf zukünftig gegen Sans-Papiers, die erfolgreich ein Härtefallgesuch einreichen, kein Strafverfahren mehr...

MAROKKO : Politik der Zahlen

von EBF, 10.02.2020, Veröffentlicht in Archipel 289

In Marokko wurden im letzten Jahr 27'000 Migrant·inn·en verhaftet und ein grosser Teil von ihnen in den Süden des Landes abgeschoben, diese Zahl wird stolz von der «Generaldirektion für nationale Sicherheit» (DGSN) angegeben. Die Nachricht wird dann an die EU weitergeben, welche die Externalisierung der europäischen Grenzen finanziert. Zur Erinnerung: Im Jahr 2013 eröffnete König Mohammed...

Endstation Bosnien? Öffnet die Tür!

von Michael Rössler, EBF, 06.01.2020, Veröffentlicht in Archipel 288

Am 27. November 2019 veranstalteten wir einen Aktions- und Informationstag in Bern unter dem Titel «Endstation Bosnien» zur schwierigen Situation von geflüchteten Menschen an der bosnisch-kroatischen Grenze und in Bosnien-Herzegovina. Am frühen Nachmittag übergeben wir – rund 50 Menschen von zivilgesellschaftlichen Initiativen aus der Schweiz, Österreich, Kroatien und Bosnien-Herzegovina –...