Nah & Fern

ANTIFASCHISMUS: Abschied von Esther Bejarano

von Karola Kolbe, EBF, 04.10.2021, Veröffentlicht in Archipel 306

Esther Bejarano, eine der letzten Zeitzeuginnen des Holocaust, Ausschwitzüberlebende, Musikerin und aktive Antifaschistin, starb in der Nacht vom 9./10. Juli im Alter von 96 Jahren. Noch vor sechs Wochen stand sie mit ihrer Musikgruppe Bejarano & Microphone Mafia auf dem Landgut Neuendorf östlich von Berlin auf der Bühne.

Genau dort wurde sie vor 80 Jahren – im Jahr 1941 – im...

SOS Kolumbien

von Hannes Reiser, EBF, 30.09.2021, Veröffentlicht in Archipel 306

Die blutige Repression gegen die soziale Bewegung in Kolumbien seit dem Beginn des Generalstreiks in diesem Frühling liess uns keine Ruhe. Seit Jahren sind Mitglieder des Europäischen BürgerInnen Forums (EBF) mit Menschen, Bewegungen und Projekten in Kolumbien freundschaftlich verbunden. Langsam aber sicher ist unsere Solidaritätsaktion im Sommer ins Rollen gekommen und wir versuchen nun,...

KOLUMBIEN: Der soziale Aufstand geht weiter

von Samina Stämpfli, 15.09.2021, Veröffentlicht in Archipel 306

Als am 28. April 2021 der Nationalstreik wegen einer geplanten Steuerreform seinen Anfang nahm, dachte niemand, dass der Widerstand der kolumbianischen Bevölkerung so lange andauern würde. «Wir sind Zeug·inn·en eines tiefgreifenden Wandels» – stellt der Konfliktforscher Victor Barrera im Gespräch fest.

Es werden immer neue Gräueltaten von Polizei und ultrarechten Zivilist·inn·en...

KOLUMBIEN: Ein neuer sozialer Aufstand?

von Samina Stämpfli, 13.06.2021, Veröffentlicht in Archipel 304

In Kolumbien brennt es wieder. Die Protestwelle, einst erstickt durch die Pandemie, ist neu und noch viel stärker aufgeflammt. Die Bevölkerung demonstriert mit kollektiver Wut gegen die Regierung, die mit brutaler Gewalt vorgeht. Ein Überblick. Der Artikel wurde am 6. Mai, als es noch kaum eine Information über die Geschehnisse in Kolumbien gab, geschrieben. Inzwischen hat sich die...

BUCHBESPRECHUNG: G-20 Proteste; Teilnahme verboten

von Jürgen Holzapfel, EBF, 14.05.2021, Veröffentlicht in Archipel 303

Das Zeugnis einer Mutter

„Teilnahme verboten“ ist der Titel eines Buches der Italienerin Jamila Baroni über den Prozess gegen ihren 18-jährigen Sohn Fabio, der zu den Protesten gegen den G20-Gipfel im Juli 2017 nach Hamburg gereist war.

Gleich am Tag nach seiner Ankunft, am 7. Juli, dem ersten Tag des G20-Gipfels, wurde er bei einer Demonstration um 7 Uhr morgens verhaftet....

Nizza: Alle an die Grenzen

von toutesauxfrontières, 14.05.2021, Veröffentlicht in Archipel 303

Feministische Aktion gegen Mauern und Fremdenhass am 5. Juni in Nizza

Auf dem Programm: 13.30 h-17 h: Demonstration auf den Strassen von Nizza: Sie beginnt am Platz Masséna und endet am Platz Garibaldi. Sie wird von Tänzen, Batukada (Brasilianische Trommeln), Liedern (feministische Chöre aus ganz Frankreich), poetischen Darbietungen und Reden in mehreren Sprachen untermalt werden....

SCHWEIZ: NEIN zum neuen Anti-Terrorgesetz

von Claude Braun, EBF, 14.05.2021, Veröffentlicht in Archipel 303

Das EBF unterstützte Ende letzten Jahres das Referendum gegen das neue Anti-Terrorgesetz, weil es massive Eingriffe in die persönlichen Freiheiten im Namen der Terrorbekämpfung ermöglicht (Archipel Nr. 297). Zum Glück kam das Referendum zustande und nun wird am 13. Juni über den neuen Gesetzes-Vorschlag abgestimmt. Die Schweizer Leserschaft wird mit...

ATOMSTAAT FRANKREICH: Der Staat braucht linke Übeltäter

von Luc S., 09.05.2021, Veröffentlicht in Archipel 303

Wie in vielen europäischen Ländern nutzt der Staat sein schärfstes Schwert gegen unliebsame Bewegungen. Überall werden „kriminelle“ Gruppen in unseren Reihen gebastelt, während Rechtsradikale mit Bewährungsstrafen davon kommen, wenn sie nicht gleich erfolgreich von Geheimdiensten und Polizei gedeckt werden.

In Bure hat sich der Widerstand gegen das geplante Atommüllendlager CIGEO...

UKRAINE-SWYDOWETS: Olympisches Delirium

von Nicholas Bell, EBF, 09.05.2021, Veröffentlicht in Archipel 303

Eine grössenwahnsinniges Wintersportprojekt, fanatischer, irrationaler Entwicklungsdrang der Wirtschaft, Missachtung einer wunderschönen Bergregion und alles durchzogen von Korruption: Das ist die traurige Realität hinter der Ankündigung des ukrainischen Premierministers, dort mehrere grosse Skigebiete zu bauen und die Olympischen Winterspiele 2030 in die Karpaten zu holen.

Seit...

ATOMKRAFT– NEIN DANKE : „Atomausstieg“ und Endlagersuche

von Lucas S., 11.04.2021, Veröffentlicht in Archipel 302

10 Jahre nach der Katastrophe von Fukushima, will Deutschland, internationaler Vorreiter des „Atomausstiegs“, bis zur Mitte des Jahrhunderts siebenundzwanzigtausend Kubikmeter unbrauchbare hoch radioaktive Nuklearstoffe in tiefen geologischen Schichten vergraben. Gleichwohl dieses Verscharren als der „letzte Schritt“ des atomaren Abenteuers verkauft werden soll, bleibt Deutschland mit...