Das Europäische BürgerInnen Forum (EBF) ist ein solidarisches internationales Netzwerk. Mit direkten Interventionen engagierter BürgerInnen zeigen wir dort soziale Missstände auf, wo andere wegschauen. Durch die Förderung von Selbstorganisation und durch die Vernetzung emanzipatorischer Initiativen hoffen wir, der Utopie einer gerechten Welt einen Schritt näher zu kommen. Mehr über das EBF erfahren Sie hier. Sie können uns oder eine unserer Kampagnen unterstützen.

Ukraine

Mit grosser Sorge verfolgen wir die Schrecken des Krieges in der Ukraine. Wir stehen im ständigen Kontakt mit unseren Partnerorganisationen in Transkarpatien. In dieser ausserordentlichen Situation müssen wir sofort reagieren. Es braucht Geld, um die Menschen unterzubringen und zu versorgen. Wir suchen einen Kreis von Freundinnen und Freunden, die bereit sind, mit einer grosszügigen Sonderspende mitzuhelfen.

      +++   +++   +++

Weitere Schwerpunkte 2022

An der Peripherie der Festung Europa

El Ejido / Spanien Stärkung der Beratungsstellen für ausgebeutete MigrantInnen in den Gemüse-Plastiktunnels von Andalusien – in Zusammenarbeit mit der LandarbeiterInnen-Gewerkschaft SOC-SAT.

Velika Kladuša / Bosnien Entsendung einer internationalen Untersuchungskommission, um die Öffentlichkeit über die unhaltbaren Zustände in den Flüchtlingslagern an der kroatischen Grenze zu informieren.

Riace / Süditalien Unterstützung und Verteidigung des Dorfes, das durch den Empfang von Geflüchteten eine Wiederbelebung erfahren hat. Der rechtsextreme Innenminister Salvini will das Modell zerstören.

Artikel aus unserer Zeitschrift Archipel zu den Themen: Landwirtschaft und Migration, Ernährung und Agrarpolitik, Flucht und Migration sowie Nah und Fern finden Sie hier.

SÜDSPANIEN: Die Tomaten aus Almeria

von Irina Schaltegger, 13.03.2023, Veröffentlicht in Archipel 323

SPANIEN: David gegen Goliath

von Joanna Moreno, SOC-SAT Almeria, 12.01.2023, Veröffentlicht in Archipel 321

MIGRATION / LANDWIRTSCHAFT: Rechte ohne Grenzen

von Derechos Sin Fronteras, 10.11.2022, Veröffentlicht in Archipel 319

ITALIEN / MIGRATION: Die Irrwege eines Sans-Papiers

von EBF, 17.06.2022, Veröffentlicht in Archipel 315

KLIMA / FRANKREICH: Gefährliches Grossprojekt

von Bernard Schmid, 10.12.2022, Veröffentlicht in Archipel 320

LIBANON: Auf der Asche des Systems

von Martina Widmer u. Nicholas Bell, EBF u. Longo maï, 13.11.2022, Veröffentlicht in Archipel 319

LAUTSPRECHER: Gute Nachrichten aus Svydovets!

von Free-Svydovest-Komitee, 14.09.2022, Veröffentlicht in Archipel 317

UKRAINE: Kleinbauern: Die unbesungenen Helden des Krieges

von Natasha Foote, EURACTIV.com, 12.07.2022, Veröffentlicht in Archipel 316

FRANKREICH / MIGRATION: Solidarität in den Alpen

von Guillaume Tellier, FCE, 12.02.2023, Veröffentlicht in Archipel 322

POLEN / BELARUS: In den polnischen Wäldern

von Elena Weigel, Aktivistin, 12.01.2023, Veröffentlicht in Archipel 321

MIGRATION: StopDublinKroatien

von Sophie Guignard u. Claude Braun, Sosf, 17.12.2022, Veröffentlicht in Archipel 320

ITALIEN: Und was ist mit Riace?

von Barbara Vecchio, EBF, 13.12.2022, Veröffentlicht in Archipel 320

FRANKREICH: Die umstrittene Rentenreform

von Contre attaque, 13.03.2023, Veröffentlicht in Archipel 323

FRANKREICH: Staatliche Überwachung in Dijon

von Hannah F., EBF, 13.03.2023, Veröffentlicht in Archipel 323

SYRIEN / KURDISTAN: Mehr als eine Naturkatastrophe

von Internationalistische Kommune von Rojava, 13.03.2023, Veröffentlicht in Archipel 323

IRAN: Nicht vergessen und Druck aufbauen!

von Mani, aus "das Lamm", Zürich, 12.02.2023, Veröffentlicht in Archipel 322