Flucht & Migration

EUROPA / ASYLPOLITIK: Schulterschluss für das Unmenschliche

von Bernd Kasparek, 12.02.2024, Veröffentlicht in Archipel 333

Die Europäische Asylgesetzgebung wird sich massgeblich verschlimmern. Sie entfernt sich immer mehr von der Genfer Flüchtlingskonvention. Das Europäische Parlament bestätigte im Grossen und Ganzen die neuen unmenschlichen Verordnungen des Europarats für das «Gemeinsame Europäische Asylsystem».

«Today is truly a historic day», es sei ein wahrhaft historischer Tag, sagte die Präsidentin...

FRANKREICH / MIGRATION: Neues Rausländergesetz

von FCE, 12.02.2024, Veröffentlicht in Archipel 333

Im französischen Parlament, wurde am 19. Dezember 2023 zusammen mit den Stimmen des neofaschistischen Rassemblement national (RN) das sehr umstrittene Neue Einwanderungsgesetz verabschiedet.

In Kraft treten konnte es noch nicht, denn zuvor muss noch der Conseil Constitutionnel, d.h. das französische Verfassungsgericht sein grünes Licht dafür geben. Am 14. Januar gab es in ganz...

Nachruf an Dick Marty

von Michael Rössler, EBF, 07.01.2024, Veröffentlicht in Archipel 332

Fotolegende: Dick Marty, ganz rechts stehend, beim Abschlussbild nach der Preisübergabe «Offene Alpen» an das CAMZ in Uschhorod (UA) im März 2012. Der Menschenrechtsaktivist Maxim Butkewitsch, der sich heute in russischer Gefangenschaft befindet, war auch dabei: unten in der Mitte.

Dick Marty (1945 - 2023)

Unser Freund Dick Marty ist am 28. Dezember mit 78 Jahren an einem...

ITALIEN / MIGRATION: Gute Nachrichten aus Riace

von Barbara Vecchio, 11.11.2023, Veröffentlicht in Archipel 330

Am 11. Oktober 2023 hat das Berufungsgericht in Reggio Calabria das erstinstanzliche Urteil mit seinen extrem harten Strafen gegen den ehemaligen Bürgermeister von Riace, Domenico Lucano, und die weiteren Angeklagten völlig umgestossen. Es kam zu einem Urteil, das endlich den Geschmack von Gerechtigkeit in sich trägt: 15 der 17 Angeklagten wurden bedingungslos...

SCHWEIZ: Unlauterer Wettbewerb

von Hannes Reiser, EBF, 10.11.2023, Veröffentlicht in Archipel 330

Kommentar zu den Wahlen in der Schweiz vom 22.10.2023

Ende letzten Jahres publizierte die „Gesellschaft für Sozialforschung“ in Bern, die gfs, das jährliche Sorgenbarometer der Schweizer·innen. Die gfs wird von allen politischen Kräften als relativ objektives Institut respektiert. An erster Stelle der Sorgen in der Schweiz steht der Klimawandel und die Angst vor Umweltkatastrophen...

WIEN / MIGRATION: Langer Tag der Flucht

von Dimitré Dinev, Gabi Peissl, EBF, 09.11.2023, Veröffentlicht in Archipel 330

Die Veranstaltung fand am 6. Oktober 2023 in der Wiener Brunnenpassage statt.[1] Alle präsentierten Organisationen waren von Menschen mit Flucht- und/oder Migrationserfahrung gegründet worden. Eines der wichtigsten Anliegen ist mehr Sichtbarkeit in der Gesellschaft und mehr politische Teilhabe im «Aufnahmeland» – unabhängig von Religion oder Herkunftsnation. [2]

Sabiha Moradi von der...

TUNESIEN / MIGRATION: Eskalation der Repression

von Bernard Schmid, Journalist und Anwalt, Paris, 12.09.2023, Veröffentlicht in Archipel 328

Die Hitzewelle, die derzeit das gesamte Mittelmeerbecken heimsucht, erfasst auch Tunesien. Mitte Juli wurden in dem nordafrikanischen Land Temperaturen bis zu 47 Grad Celsius gemessen. Nicht die beste Zeit für Ausflüge in die Wüste. Doch weit schlimmer noch ist es, in ihr umherzuirren oder in ihr ausgesetzt zu werden.

Genau dies taten die tunesischen Behörden mit mutmasslich rund...

MAROKKO / MIGRATION: Frauen und Migration

von Marie-Pascale Rouff, 10.09.2023, Veröffentlicht in Archipel 328

Die Hölle bleibt zwar ein Traumbild in der religiösen Vorstellung, aber sie ist auch eine alltägliche Realität von Menschen, die keine andere Wahl haben, als ihre Länder, Dörfer oder Familien zu verlassen. Viele von ihnen kommen aus Subsahara-Afrika und bleiben in Marokko blockiert.

Diese Migrant·innen erleben «die Hölle auf Erden» – ein Konzept, das mir durch die religiöse Kultur,...

GRIECHENLAND / MIGRATION: Verbrechen auf hoher See

von Alarmphone Zürich, 20.07.2023, Veröffentlicht in Archipel 327

Hunderte Menschen sind vor der Küste Griechenlands bei Pylos ertrunken – vor den Augen der griechischen Küstenwache. Dieser Schiffbruch war kein Unglück, er war ein Verbrechen.

Ich spreche heute[1] als Teil vom Netzwerk «Watch the Med Alarmphone». Seit fast neun Jahren betreiben wir eine Telefonnotrufnummer für Flüchtende in Seenot. Wir üben Druck aus für Rettungen. Und dokumentieren...

SCHWEIZ / KROATIEN: Menschenrechtspreis auf der Balkanroute

von Constanze Warta, EBF, 20.07.2023, Veröffentlicht in Archipel 327

Der diesjährige Schweizer Menschenrechtspreis «Offene Alpen»[1] ging an zwei kleine aber sehr effiziente NGOs aus Zagreb: Das «Centre for Peace Studies» und «Are You Syrious?». Mit ihrem humanen, juristischen, materiellen und politischen Engagement gegenüber den in Kroatien oder an der bosnisch-kroatischen Grenze gelandeten Geflüchteten fallen sie gänzlich aus dem offiziellen Rahmen eines...