Flucht & Migration

SCHWEIZ / KROATIEN: Menschenrechtspreis auf der Balkanroute

von Constanze Warta, EBF, 20.07.2023, Veröffentlicht in Archipel 327

Der diesjährige Schweizer Menschenrechtspreis «Offene Alpen»[1] ging an zwei kleine aber sehr effiziente NGOs aus Zagreb: Das «Centre for Peace Studies» und «Are You Syrious?». Mit ihrem humanen, juristischen, materiellen und politischen Engagement gegenüber den in Kroatien oder an der bosnisch-kroatischen Grenze gelandeten Geflüchteten fallen sie gänzlich aus dem offiziellen Rahmen eines...

BOSNIEN-HERZEGOWINA: «II Pause-Taste» in Lipa

von EBF Österreich, 18.07.2023, Veröffentlicht in Archipel 327

Nachdem nichtstaatliche Hilfsorganisationen Alarm geschlagen hatten, gab es massive Proteste gegen das Abschiebe-Gefängnis im Migrant·innen-Lager von Lipa in Bosnien-Herzegowina (siehe Archipel Nr.326 / Juni 2023).

Lokale Behörden in Bihac fühlten sich vom Bauherrn, dem ÖVP-nahen ICMPD (International Centre for Migration Policy Development) überrumpelt; Nationalratsabgeordnete in...

Der Schweizer Menschenrechtspreis «Offene Alpen» 2023

von FCE, 01.07.2023

Die Preisträger⸱innen 2023

Als Anerkennung und Dank für ihr mutiges Engagement für Geflüchtete wurde der Schweizer Menschenrechtspreis «Offene Alpen» für das Jahr 2023 an zwei zivilgesellschaftliche Initiativen in Zagreb (Kroatien) verliehen: «Centre for Peace Studies (CMS)» und «Are You Syrious?» (AYS). Die Dotierung des Preises beträgt 12'000 Franken und die Summe...

ÖSTERREICH / MIGRATION: Angriff auf die Zivilgesellschaft

von SOS Balkanroute Österreich, 17.06.2023, Veröffentlicht in Archipel 326

Im letzten Archipel berichteten wir über das Abschiebelager in Lipa in Bosnien-Herzegowina. Gebaut wurde es vom «Internationalen Zentrum zur Entwicklung von Migrationspolitik» (ICMPD) unter österreichischer Leitung. Das ICMPD klagt nun gegen die Hilfsinitiative SOS Balkanroute wegen Kreditschädigung beim Handelsgericht Wien. Hier die Mitteilung von SOS Balkanroute:

«Die SLAPP...

ÖSTERREICH / BOSNIEN: Gefängnisbau im Lager Lipa

von Petar Rosandić, SOS-Balkanroute, 13.05.2023, Veröffentlicht in Archipel 325

Ein hoher Zaun, auf jedem Schritt und Tritt Kameras, Fenster mit Gefängnisgittern und fast kein Tageslicht in den Zellen: Wie ein amerikanisches Hochsicherheitsgefängnis sieht das vom ÖVP[1]-nahen Institut ICMPD[2] gebaute Abschiebezentrum im bosnischen Camp Lipa aus. Mehrere hundert Menschen wurden in den letzten Tagen (Anfang April) aus Kroatien in dieses Lager abgeschoben.

Die...

SCHWEIZ: #StopDublinKroatien

von Solidarités sans frontières, Droit de rester, 15.04.2023, Veröffentlicht in Archipel 324

Seit mehreren Monaten versucht eine breite Bewegung von exilierten und solidarischen Menschen Abschiebungen aus der Schweiz nach Kroatien zu verhindern, wo Menschenrechtsverletzungen an der Tagesordnung sind. Doch die Schweizer Behörden zeigen sich bisher stur.

Bleiberecht-Kollektive sind Gruppen von Aktivist·inn·en, die exilierte Menschen auf ihrem Weg zur Asylberechtigung oder zur...

ITALIEN: Schiffbruch der Menschenrechte

von Barbara Vecchio, EBF, 14.04.2023, Veröffentlicht in Archipel 324

Die neue rechtsextreme Regierung Italiens hat das Jahr 2023 mit ihrem ersten Gesetz eingeläutet. Ein Gesetz, das nicht im Geringsten eine Antwort auf eine Notlage des Landes ist, sondern lediglich dazu dient, den Wählerinnen und Wählern zu versichern, dass die im Wahlkampf propagierte Politik der Abschottung und des Hasses gegenüber geflüchteten Menschen konkret umgesetzt wird.

Das...

FRANKREICH / MIGRATION: Solidarität in den Alpen

von Guillaume Tellier, FCE, 12.02.2023, Veröffentlicht in Archipel 322

Seit dem letzten Artikel in Archipel(1) über die prekäre Situation von Migrant·inn·en in den italienisch-französischen Alpen sind über zwölf Monate vergangen. Deshalb ist es an der Zeit, erneut über deren Lage zu berichten.

In den letzten Jahren sind hier Tausende von Menschen aus Kriegs- und Krisenländern wie Afghanistan, Syrien, Irak oder afrikanischen Ländern durchgegangen....

POLEN / BELARUS: In den polnischen Wäldern

von Elena Weigel, Aktivistin, 12.01.2023, Veröffentlicht in Archipel 321

Selbsterklärtes Ziel der EU: die Bekämpfung von Migration. Besonders deutlich wird dies zurzeit an der polnisch-belarussischen Grenze. Fünf Aktivist·inn·en aus der Schweiz sind diesen Winter für mehrere Wochen in die Region gefahren, um die Situation vor Ort kennenzulernen und lokale Strukturen bei ihrer Arbeit in den Wäldern zu unterstützen. Wie brutal die Auswirkungen der Politik Brüssels...

MIGRATION: StopDublinKroatien

von Sophie Guignard u. Claude Braun, Sosf, 17.12.2022, Veröffentlicht in Archipel 320

Seit diesem Sommer erhalten die Anlaufstellen der Bleiberechtskollektive in der französischen Schweiz zahlreiche Unterstützungsanfragen von Asylsuchenden, denen die Dublin-Rückschaffung nach Kroatien droht.

Die Berichte über ihren Aufenthalt in Kroatien haben Folgendes gemeinsam: Einerseits lassen die Behörden Dokumente in einer Sprache unterschreiben, welche die Schutzsuchenden...