Archipel est le magazine mensuel du Forum Civique Européen. Il est possible de s'abonner. Veuillez nous contacter pour plus d'informations.

52

oct. 2004

Türkei - Beitrittsverhandlungen Ja oder Nein? (13:36)

Die EU steht unter Druck, denn sie muss ein konkretes Datum für die Aufnahme von Beitrittsgesprächen nennen. Krampfhaft werden Gründe gesucht, um das Ganze noch einmal aufzuschieben, denn die Ablehnung der europäischen Bevölkerung ist unübersehbar. Werner van Gent, Südosteuropa Korrespondent für den Schweizer...

51

sept. 2004

1. “Migration et Development” (10:35) ist eine französich-marrokanische Initiative, die 1986 von Jamal Hussein, einem marokkanischen Gastarbeiter gegründet wurde. Marokkanische Migranten bauen mit Unterstützung von freiwilligen HelferInnen aus Frankreich Infrastrukturprojekte in ihren Heimatregionen auf. Seit 1989 sind auf diese Weise 112 Dörfer oder Siedlungen mit Strom...

50

juil. 2004

Bulgarien - Kommunikationsbasis für Umweltinitiativen (8:18) Die politische Wende von 1989 wurde in Bulgarien vor allen von der Umweltbewegung herbeigeführt. Auch heute, 15 Jahre danach, sind Umweltinitiativen in Bulgarien eine wichtige Triebfeder für Demokratisierung und zivilgesellschaftliches Engagement. Die nichtkommerzielle Internetplattform "Bluelink" spielt eine...

49

juin 2004

Kampagne für eine andere Agrarpolitik in Europa (11:07) Ende Mai lancierte die Französische Confederation Paysanne gemeinsam mit der Europäischen Bauernkoordination die Kampagne für eine andere Agrarpolitik in Europa.

Zentrale Anliegen der Kampagne sind:

  • Die Erhaltung der bäuerlichen Landwirtschaft

  • Die Versorgung...

48

avr. 2004

Ukraine – Leben an der Grenze (10:53)

Die Grenze ist für die Ukraine und ihre Nachbarstaaten ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Vom Schmuggel bestreiten Menschen aus allen sozialen Schichten ihr Leben. Der Student Sascha finanziert sich damit sein Studium. Er erzählt vom Alltag seiner „Arbeit“ an der Grenze.

EU-Erweiterung – No Border Tour 04 ...

47

mars 2004

Weltwassertag am 22. März (15:03)

Durch zunehmende Privatisierung soll der Wassersektor aus der Krise geführt werden. Das ist die Vision von Weltbank und dem internationalen Wasserrat. Auf Kommunal- und Länderebene ist das Geschäft schon voll im Gang. Allerdings wird auch deutlich, dass wenig lukrative, strukturschwache Regionen auf der Strecke bleiben. In...

46

févr. 2004

  1. Ungarn: Rechtskatholische Kreise setzen Sendeverbot für Tilos Radio durch. (6:37)
  2. </ol>

    Das ungarische Medienkontrollkuratorium ORTT verhängte am 22. Jänner 2004 ein 30-tägiges Sendeverbot über Tilos Radio, das 1991 gegründete Freie Radio in Budapest. Die erstmalige Verhängung dieser Sanktion gegen ein Radio fiel nach einer im Dezember von der Partei FIDEZ...

45

janv. 2004

Kroatien:

In Kroatien wurde im Dezember vorzeitig gewählt. Gut drei Monate vor dem Ende ihrer Regierungszeit, war die Fünfparteien-Koalition amtsmüde. Eindeutiger Wahlsieger ist die HDZ, eine Partei, die von Expräsident Franjo Tudjmann und seinem nationalistischem Kurs geprägt wurde. Im Wahlkampf versuchte die HDZ ihr nationalistisches Image los zu werden, im...

44

déc. 2003

Schweiz: "Ohne uns geht nichts", heißt die Plattform in der Schweiz, die sich gegen die Verschärfung von Asylgesetz und Diskriminierung von MigrantInnen einsetzt. Eine landesweite Demonstration gemeinsam mit den Papierlosen / sans papiers wurde bereits Anfang September erfolgreich in Zürich organisiert. Jetzt wurde in

Bern der “Preis für besonders fleißiges Arbeiten...

43

nov. 2003

Österreich: Die schwarz/blaue Regierung verschärft das Asylrecht, die neuen Regelungen treten im Mai 2004 in Kraft. Das UNHCR, kirchliche Organisationen und Betreuungsinitiativen protestieren seit Monaten dagegen. Die Opposition von Grünen und Sozialdemokraten ist sich sicher, dass das Gesetz vor dem Österreichischen Verfassungsgerichtshof nicht standhalten wird. Inhalt und...